Die Widerstandsklassen für Fenster und Türen

Was ist die DIN EN 1627?

Unter der DIN-Normenreihe EN 1627-1630 sind die Prüfnormen für Türen, Fenster, Gitterelemente und Abschlüsse definiert.
Dabei beschreibt die DIN EN 1627 verschiedene Widerstandsklassen und ihre Einbruchhemmung.
Als Kurzform dient dabei das Kürzel RC, welches resistance class ausgeschrieben bedeutet.
Die fortlaufende DIN EN 1628-1630 enthält und beschreibt das Prüfverfahren.

Welche Widerstandsklassen gibt es und was bedeutet das genau?

Es gibt insgesamt sechs Unterteilungen der Widerstandsklassen.
Sie gehen von RC1 bis RC6.
Je höher die Klasse desto besser der Schutz gegen Einbruch.
Die Polizei empfielt grundsätzlich Fenster und Türen welche mindestens der RC2 Klasse angehören zu verbauen bzw. verbauen zu lassen.
Nur so können Sie davon ausgehen lange genug Widerstand gegen einen Einbruchversuch zu leisten.

Hinweis:
Je länger der Einbruchsversuch desto wahrscheinlicher dass der Täter abbricht.
Den die Zeit spielt gegen ihn.

Widerstandsklassen für Fenster und Türen

Die Widerstandsklassen und ihre Widerstandszeit aufgelistet

  • RC 1 N:
    Bietet einen Grundschutz gegen Aufbruch mit körperlicher Gewalt oder mit einfachen Hebelwerkzeugen.
    Mindestwiderstand für drei Minuten.
  • RC 2 N:
    Grundschutz gegen Aufbruch mit einfachen Werkzeugen wie Zangen, Keile oder Schraubendreher.
    Auch hier ist ein Widerstand für drei Minuten gewährleitet.
    Da sich RC2 N nur auf Bauteile mit Verglasung bezieht sind sie RC1 N vorzuziehen wenn es auf erhöhte, nicht leicht zugängliche Fenster zutrifft.
    Glas ist immer ein Schwachpunkt der erst ab RC 2 verstärkt geschützt ist.
  • RC 2:
    Ab der Klasse RC 2 habe Sie eine Grundschutz gegen Aufbruch mit einfachen Hebelwerkzeugen wie Schraubendreher, Zange oder Keilen.Und das über eine Dauer von mindestens drei Minuten.
  • RC 3:
    Beim Einsatz von einem Brecheisen oder mehreren Hebelwerkzeugen wie zusätzlichen Schraubendrehern oder einfachem Bohrwerkzeug hält auch RC 3 stand.
    Die Zeit die diese Produkte mit der Bezeichnung RC 3 Widerstand leisten erhöht sich um weitere zwei Minuten auf fünf Minuten.Diese Klasse ist ausreichend für die meisten privaten Bauten.
  • Ab RC 3 erhöht sich der Schutz jeweils um weitere fünf Minuten pro Klasse, ab RC5 somit schon zu 15 Minuten.
    Das Aufbrechen ist dann nur noch mit schwerem Werzeug möglich und kann selbst von professionellen Einbrechern nicht ohne Lärm und großem Zeitaufwand umgesetzt werden.
    Meist sind diese Lösungen aber sehr kostspielig und im privaten Bereich nicht von Belang.